Democracy is coming - Konzert / Lesung / Weinprobe

 

Donnerstag, 10. Oktober 2019. Einlass ab 19:30 Uhr. Beginn 20 Uhr.

-> HIER GIBT'S E-TICKETS IM ONINE VORVERKAUF

Ein Abend über Dylan, Cohen und Weggefährten 

im stimmungsvollen Kreuzgewölbesaal des Weinguts Fitz-Ritter

Zwei der wichtigsten zeitgenössischen Musiker aus dem angloamerikanischen Raum, die wie keine anderen für politisches wie radikal persönliches Engagement in Ihrem Werk stehen - das sind Bob Dylan, mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet, und Leonard Cohen mit dem Vermächtnis eines altersweisen letzten Albums.

Dass beide nicht nur musikalische Genies sind und waren, davon handelt der Abend, der neben einer Songauswahl der Künstler und Ihrer Weggefährten zwei Ihrer zentralen Texte vorstellt: Auszüge aus Bob Dylans Autobiographie CHRONICLES und aus Leonard Cohens erstem Roman, DAS LIEBLINGSSPIEL.

Im Mittelpunkt dieses Abends steht also die Musik der 1960er und 1970er Jahre – Zeiten, in denen Musiker ihre Stimme erhoben, gegen Unterdrückung, Rassismus, für Freiheit und Gleichheit.

Es singt David Maier (Das Vereinsheim), es liest Boris C. Motzki (Staatstheater Mainz). Begleitet von Matthias Schärf (u.a. SWR1 Hits & Stories) an der Gitarre finden die Beiden genau ein Jahr nach viel umjubelten („ein legendärer Abend“ Rheinpfalz) und weit im Vorfeld ausverkauften Veranstaltungen des Projekts wieder für eine kleine Konzertreise zusammen.

Das Sektgut im Hause Fitz-Ritter eröffnete 1837 die erste Sektkellerei in Rheinland-Pfalz und die zweite Deutschlands. Johannes Fitz, genannt der "Rote Fitz", importierte das Handwerk aus der Champagne, seiner Exilheimat nach dem Engagement für die deutsche Demokratiebewegung auf dem Hambacher Fest 1832.

Eintritt 25,00 Euro

Im Preis inkludiert ist:

·       Begrüßungs-Sekt und 2-teilige Weinprobe

 

 

-> HIER GIBT'S E-TICKETS IM ONINE VORVERKAUF

 -> Zur Veranstaltung auf Facebook

 

 

 

NEWSTICKER

Aktuelles aus dem Haus, Garten, Keller und Weinberg:
Newsticker
Schließen